My wonderland
Gratis bloggen bei
myblog.de

Against all Logic

Mein Verstand kam mir abhanden, irgendwann zwischen Beginn des Doors-Konzertes und heute. Ich weiß nicht genau wo, aber auf jeden Fall ist er weg.
Ich bin nachtaktiv, ich kann nicht schlafen, my mind is on a roll...

Heute war ich mit den Ladys aus meiner Klasse im K-Shake, weil Angi 20 wurde. Wir haben abgefeiert, neue Leute kennengelernt,... es machte echt Spass. Auf dem Weg zum K-Shake, habe ich in Evas Auto einen Joint gedreht. Meli saß hinten: "Was riecht hier so?" "Marias Joint." "Was?? DU? Du drehst einen Joint?" "Jo." "Mit... Gras??" *lach* "Nein, mit Lavendel. Nur so um einen auf cool zu machen."
Sie kennt mich schlecht .
Martin, der Hip Hopper aus unserer Klasse, der etwas älter als wir alle, aber dafür auch umso krasser ist, einen BMW fährt, und Gras vertickt, war auch da. Von ihm hab' ich das Zeug. Er ist so unglaublich berechenbar männlich, dass ich jedes Mal wieder lachen muss. Beispielsweise heute. Martin unterhält sich gerade mit Dominik, Kathis Freund, sieht wie die Schwester von Angi abtanzt (wirklich hammer, das muss man ihr lassen), schaut sie an, steuert sofort auf sie zu und stellt sich eng vor sie, blickt von oben auf sie runter und labert irgendwas. Dominik und ich schauen uns an und fangen an breit zu grinsen. Was wohl in Martins Kopf war: "blabla.. woah, geil!... hiiii babeee"

Ansonsten geht es mir recht gut. Samstag war die Shadowplay-Party, bei der ich nun mit James und Karlheinz im Team bin, war absolut genial! Die süße Laura schwebt im 7. Himmel und James Freundin Sarah kann *richtig* schräg sein. Aber das mag ich.
Thomas sehe ich oft. Charakterlich wäre er genial, aber er ist einfach nicht mein Typ, und man kann nicht mit jemandem zusammen sein, der einem körperlich gar nicht anzieht. Das habe ich einmal probiert. Nun, und seit ich immer mehr merke, dass er auf mich steht, finde ich Kleinigkeiten an ihm, die ich nicht mag. Er sagt Dinge, um mir zu gefallen beispielsweise. Aber das ist normal, dass man sich "von seiner besten Seite zeigen" will, das mache ich natürlich auch, also nehme ich es ihm nicht übel. Sein Hang zur Soziopathie hingegen, ist schon manchmal beinahe Angst einflößend. Er riet mir an, feste Schuhe anzuziehen, und die Leute zu treten, die mich heute ins K-Shake schleppen, oder einen blöden Scheisskerl zu verdreschen. ICh würde nie auf so eine Idee kommen, ich bin kein gewalttätiger Mensch, obwohl ich mir im Geiste nette Szenarien ausdenken kann *muhaha*.
Nun... viel ist passiert, an wenig werde ich mich in einigen Jahren wirklich noch gut erinenn, also schließe ich hiermit ab.

Mein Herz vermisst immer noch jenen Typ mit dem Taperecorder, aber das ganze ist reine Illusion, wenn man es genau betrachtet.

Farewell

18.1.07 01:12
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen




Folge dem weissen Kaninchen
GB